Mag. Markus POSSET, MBA MSc
Honorarkonsul der Republik Albanien


Markus POSSET startete seine berufliche Laufbahn mit 15 Jahren als Lehrling bei den österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) als Nachrichtentechniker. Berufsbegleitend schloss er drei Studienabschlüsse in Wirtschaft (Magister), Sales und Marketing (Executive MBA) sowie in Arbeits- und Prozesspsychologie (MSc) ab.

Seit dem Jahr 2000 ist er in verschiedenen Management- und Geschäftsführerpositionen in der Werbe-, Medien- und Verlagsbranche in Österreich, Deutschland und im Balkanraum tätig. POSSET war unter anderem COO der Echo Medienhaus Gruppe, Managing Director der Verlagsgruppe News (VGN) – somit auch für die beiden österreichischen Leitmedien „Profil“ und „Trend“ verantwortlich, sowie Geschäftsführer der Mediengruppe Österreich.

Weiters war POSSET in seiner Zeit als COO des Echo Medienhauses, Gründer und Herausgeber des ersten europäischen Start-up-Magazins „Seeds“ mit BMW, A1, TMobil, Puls4Sat1, etc. als Partnern.

Aktuell ist POSSET als Unternehmensberater für Medien und Verlagshäuser, in der Politikberatung (Regierung Balkanregion), als Medien- u. Industry Lobbyist und als Vortragender für Journalismus und Medienmanagement auf der Fachhochschule Wien der WKW aktiv tätig. Zudem ist er als Investor bei einigen Start-up Unternehmen in Österreich, Deutschland und im Balkanraum engagiert. 
 

Weiters ist POSSET Unterstützer des Antikorruptionsvolksbegehrens, welches durch zahlreiche Persönlichkeiten unterstützt wird. www.antikorruptionsbegehren.at 

Gemeinsam mit Ex-Interwetten-CEO und Ex-Porsche-Frankreich-CFO Thomas Daubek war Markus POSSET auch für die erfolgreiche Umsetzung und Etablierung des Mobilitätsanbieters Car2Go (share now) in Österreich beteiligt.

Sonstiges


    • Markus POSSET wurde mit Entschließung des Bundespräsidenten vom 14. Jänner 2021 das "Goldene Verdienstzeichen seitens der Bundesrepublik Österreich" verliehen. Mit dieser Auszeichnung würdigt der Bundespräsident Dr. Alexander van der Bellen die besonderen Verdienste von Markus POSSET in Ausübung seiner Tätigkeit als Medienmanager und Unternehmer.
    • Mit Bestellungsschreiben des albanischen Ministerpräsidenten Edi Rama sowie Exequatur des österreichischen Bundespräsidenten Dr. Alexander van der Bellen, wurde Markus POSSET mit 5. Mai 2021 zum neuen "Honorarkonsul der Republik Albanien in Österreich" bestellt.
 
    • Im November 2021 erschien das neue Buch von Markus POSSET "BREAKING NEWS - Der Medienwahnsinn und seine Zukunftsaussichten" im edition a Verlag.
    • Im November 2022 erscheint das neue Fachbuch von Markus POSSET "BREAKING NEWS - Medienökonomie" im SPRINGER GABLER Verlag, dem weltweit größten Wissenschaftsverlag.
    • 2023 erscheint das neue Fachbuch von Markus POSSET "BREAKING NEWS - Moderner Wahlkampf im digitalen Zeitalter" 

    #Politik #Media #Strategy #PR #Lobbying #M&A #Audits 


    Public Affairs Dienstleistung und professionelles Stakeholder Management (Lobbying)  für Klienten aus Wirtschaft, Medien und Politik. Strategische Beratung und operative Umsetzung aus einer Hand.


    Meine Kernkompetenzen sind:

    • Wahlkampf & Strategie / political (election) campaign 
    • Governmental Relations & Politik(er)beratung
    • Lobbying / Stakeholder Management / Politische Audits
    • 360 Grad Unternehmensberatung für Politik, Medien-, Defense,  Glücksspiel und Industrie
    • Coaching für Führungskräfte, Politiker & CEO´s
    • Strategische Medienarbeit / Litigation PR / Reputations- u. Kampagnenmanagement
    • Arena-Analyse (Policy, Politics, Issues, Stakeholder, risks & opportunities)
    • Corporate Social Responsibility & Community Relations
    • M&A und Beteiligungen
    • Digitalisierung und Mehrwertsysteme (Medien)
    • Neue Erlösmodelle und Ecosysteme (Medien)
    • Branchen:  Politik, Medien & Verlagsbranche, Defense (Military, Police, Private Security & Airports), Glücksspiel, Automotive, Telekommunikation, Banken u. Versicherungen, Bau- u. Immobilienwirtschaft 
    • Länderfokus: Österreich, Deutschland, Schweiz, Albanien, Nordmazedonien, Kosovo, Kroatien, Serbien, Slowenien, Italien, Bulgarien, Rumänien, EU-Parlament

    Honorarkonsul der Republik Albanien 


    Der Botschafter H.E. Roland Bimo überreichte am 5. Mai.2021 dem neuen Honorarkonsul Mag. Markus POSSET, MBA MSc das persönliche Bestellungsschreiben der neuen albanischen Außenministerin Olta Xhaçka und des Ministerpräsidenten Edi Rama sowie das Exequatur des österreichischen Bundespräsidenten Dr. Alexander van der Bellen.

    Der Honorarkonsul wird direkt von der albanischen Regierung ernannt und seine Tätigkeit ist ehrenamtlich. Die für Österreich zuständige Botschaft befindet sich in Wien. Unter anderem werden folgende Aufgaben vom Honorarkonsulat wahrgenommen:

    • Förderung der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Albanien und Österreich
    • Unterstützung der albanischen Regierung durch Information über wirtschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Entwicklungen im Hinblick auf die Förderung der zwischenstaatlichen Kooperation
    • Aufrechterhaltung/Entwicklung der guten zwischenstaatlichen Beziehung zwischen Albanien und Österreich durch Tourismus-, Handels- und Investitionsförderung
    • Repräsentation der albanischen Regierung bei Meetings und Events
    • Schutz der Interessen von albanischen Staatsbürgern gemäß internationalem Recht
    • Weiterleitung von gerichtlichen Dokumenten sowie Unterstützung der albanischen Regierung in diversen Nachforschungen/Befragungen gemäß internationalen Übereinkommen

    Das neue Buch von Markus POSSET
    BREAKING NEWS

    Ein dichter Nebel hat sich über die einst so leuchtende Welt der Medien gelegt. Korruptionsvorwürfe, Hausdurchsuchungen und sogar eine Verhaftung fanden statt. Die Zukunft der Medien liegt ungewiss vor uns und das so bitter nötige Handeln einzelner Akteure findet nicht statt. Ob aus Furcht, aus Bequemlichkeit oder aus Kalkül – die Antworten sind vielfältig, wie auch die Zukunftsaussichten der Medienwelt selbst.

    Die Corona-Krise hat zusätzlich Öl ins Feuer gegossen und die Entwicklungen beschleunigt – zugunsten der digitalen Angebote, zum Nachteil der analogen. Der Print-Zeitung gehen die Geldmittel aus und der Umstieg in die digitale Welt fällt schwer. In Österreich werden sie mit einer intransparenten Förderpolitik künstlich am Leben gehalten, Gratismedien in eine Abhängigkeit gestoßen. Was darunter leidet ist die Qualität, was verloren geht, das Vertrauen.

    Und als wäre das alles noch nicht genug, wirft ein aufgepoppter Inseraten-Skandal rund um das Umfeld der ÖVP und einer schillernden Mediengruppe den österreichischen Journalismus noch tiefer in die Krise. Eine Marktreinigung muss folgen.  

    Impressionen

    Presse Auszug

    Kontakt

    Adresse

    Honorarkonsulat

    Teichgasse 26

    3423 St. Andrä Wördern

    Österreich

    Email